Das Kesselhaus


Dort wurde der Dampf für das ganze Werk erzeugt.
Dieser wurde z.B. für die Wassergasanlage, für die Dampfspeicherlok, für die Heizung der Gasbehälter, die Raumheizungen usw. verwendet.

Es waren drei gemauerte Zweiflammrohr-Doppelkessel (Unterfeuerung mit Koks) für ca. 10 bar eingebaut, die 1962 durch drei "Panther" Dampfkessel mit ca. 12 bar erneuert wurden.

Bis 1962 hatte das Gebäude eine einzelnen 30 m hohen Kamin an der Seite, später drei Kamine im Dach.

Das Gebäude, erbaut 1915, steht seit 1984 nicht mehr.

 Kesselhaus Gaswerk Augsburg

Mittig das Kesselhaus mit Kamin (zwischen 1954 und 1962)
Ansicht von Westen
© und Bildquelle: Gaswerksfreunde Augsburg e.V.

 Kesselhaus Gaswerk Augsburg

Das Kesselhaus mit den drei Kaminen. (nach 1962)
Ansicht von Osten
© und Bildquelle: Gaswerksfreunde Augsburg e.V.

Anheizen des Dampfkessels im Gaswerk Augsburg

Das erste Anheizen der Dampfkessel

© und Bildquelle: Gaswerksfreunde Augsburg e.V.

Gaswerk Augsburg Kesselhaus

Das Kesselhaus innen 1922

© und Bildquelle: Gaswerksfreunde Augsburg e.V.