Die verschiedenen Gase


Hier etwas rund um die verschiedenen Gasarten und deren Zusammensetzung

 

Leuchtgas, Stadtgas oder auch Steinkohlegas

Erzeugung:

Durch Ausgasen von Kohle oder ähnlicher Stoffe

z.B. Steinkohle und Braunkohle, war aber auch aus auch aus Knochen, Pech, Torf, Harz, Fett, Engerlingen möglich

Bestandteile: (abhängig vom verwendeten Stoff und Art sowie Dauer der Ausgasung)

H Wasserstoff (ca. 50%)

CH4 Methan (ca. 20%)

N Stickstoff (ca. 15%)

CO Kohlenmonoxid (ca. 10 %)

C2H6 Kohlenwasserstoffe (ca. 2%)

CO2 Kohlendioxyd (ca. 2%)

O Sauerstoff (ca. 1%)

Brennwert: 4.200 kcal/m³ (Siehe dazu Anmerkung1)

Heizwert: 5,2-5,36 kWh/m³ (Siehe dazu Anmerkung1)

Verwendung früher: Beleuchtung, Wassererhitzen, Kochen, Bügel, Waschen, Kraftfahrzeuge, Industrie usw.

Verwendung heute: keine

UEG/OEG: ca. 4-40 Vol %

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Stadtgas

 

Holzgas

Erzeugung:

Durch Ausgasen von Holz

Verwendung früher: Kraftfahrzeuge, Beleuchtung, Stromerzeugung usw.

Verwendung heute: Strom- und Wärmeerzeugung (Kraftwerke)

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Holzgas

 

Acetylengas

Erzeugung:

Aus Karbid und Wasser

Verwendung früher: Beleuchtung, Stromerzeugung, Schweißen usw.

Verwendung heute: Schweißen

UEG/OEG: ca. 1,5-82 Vol %

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Ethin

Link: Unterseite kellerungknappich.htm

Link: http://www.colag.de/karbid.html

 

Blaugas

Erzeugung:

Aus Öl

Vorläufer vom heutigen Propangas

Verwendung früher: Beleuchtung, Eisenbahnbeleuchtung, Zeppeline usw.

Verwendung heute: keine

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Hermann_Blau

Link: Unterseite blaugas.htm

 

Wollgas (oder auch Swinter-Gas)

Erzeugung:

Aus Schafwollabfälle

Verwendung früher: Beleuchtung

Verwendung heute: keine

Link: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj184/mi184mi04_13

 

Aerogengas, eigentlich Aërogengas, auch Luftgas oder Benoidgas

Erzeugung:

Aus flüchtigen Kohlenwasserstoffen (Gasolin, Petroleumäther, Benzin u.a.) und Luft

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Aerogengas

Link: http://www.colag.de/aerogen.html

Link: http://www.colag.de/luftgas.html

 

Wassergas

Erzeugung:

Aus erhitzem Koks und Wasserdampf

Bestandteile:

C Kohlenstoff

H Wasserstoff

Brennwert: zwischen 2.500 und 3.250 kcal/m³ (Siehe dazu Anmerkung1)

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Wassergas

 

Generatorgas

Erzeugung:

Aus erhitzem Koks und Wasserdampf und zusätzlich Luft

Brennwert: zwischen 800-1.500 kcal/m³ (Siehe dazu Anmerkung1)

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Generatorgas

 

Gichtgas

Erzeugung:

Hochofengas

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Gichtgas

 

Propangas C3H8 (Flüssiggas) (bei Gastankstellen LPG)

Erzeugung:

Bei der Förderung von Erdgas als Nebenprodukt und beim Cracken von Erdöl

UEG/OEG: ca. 1,5-11 Vol %

Heizwert: 25 kWh/m³ (Siehe dazu Anmerkung1)

Verwendung heute: Feuerzeuge, Camping, Grill, Kraftfahrzeuge usw.

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Propan

 

Erdgas L (Low) CH4 (Bei Gastankstellen CNG)

Erzeugung:

Natürliches Vorkommen

Bestandteile: (Abhängig nach Abbaugebiet)

CH4 Methan (ca. 85 %)

N2 Stickstoff und andere Inertgase (ca. 11 %)

C3H8 Propan, C4H10 Butan, C2H6 Kohlenwasserstoffe und andere (ca. 4%)

UEG/OEG: ca. 5-15 Vol %

Heizwert: 9,77 kWh/m³ (Siehe dazu Anmerkung1)

Verwendung heute: Heizung, Industrie, Stromerzeugung, (Fern)Wärmeerzeugung, Warmwassererzeugung, Kochen, Straßenbeleuchtung usw.

Vergleich zu anderen Brenstoffen:

Die Wärmeleistung von 1 m³ Erdgas "L" entsprechen:

2,2 kg Brennholz

2,5 Kg Torf

1,6 kg Braunkohle

1,1 kg Steinkohle

1,2 kg Steinkohlekoks

0,9 l Heizöl

9 kWh Strom

2,0 m³ Stadtgas

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Erdgas

 

Erdgas H (High) CH4 (Bei Gastankstellen CNG)

Erzeugung:

Natürliches Vorkommen

Bestandteile: (Abhängig nach Abbaugebiet)

CH4 Methan (zw. 89 und 98 %)

C3H8 Propan, C4H10 Butan, C2H6 Kohlenwasserstoffe und andere (ca. 1-8 %)

N2 Stickstoff und andere Inertgase (ca. 1-3 %)

UEG/OEG: ca. 5-15 Vol %

Heizwert : 11,5 kWh/m³ (Siehe dazu Anmerkung1)

Verwendung heute: Heizung, Industrie, Stromerzeugung, (Fern)Wärmeerzeugung, Warmwassererzeugung, Kochen, Straßenbeleuchtung usw.

Links: http://de.wikipedia.org/wiki/Erdgas

 

Duftstoff bzw. Odorierung

Da Erdgas im Rohzustand geruchlos ist, wird aus Sicherheitsgründen dem Gas ein Duftstoff (Odormittel) beigemischt.

Früher war es THT (Tetrahydrothiophen)

Der Duft erinnert an verfaulte Eier

 

Seit einiger Zeit verwenden aber viele Stadtwerke das umweltfreundlichere sogenannte Gasodor S-Free (Schwefelfrei)

Der Duft erinnert eher an eine Mischung von Klebstoff (Patex) und Knoblauch

Da jeder Mensch den Duft jedoch anders wahrnimmt, sollten Sie bei einem starken unangenehmen Duft z.B. im Keller, dessen Ursprung Sie nich kennen, unvezüglich die örtlichen Stadtwerke (Störungsnummer steht meistens auf der Haustafel im EIngangsbereich des Hauses oder auch am Gaszähler, wenn nicht bekannt die Feuerwehr unter 112 anrufen) anrufen und die üblichen Sicherheitsmaßnahmen bei Gasaustritt beachten!

Links: http://de.wikipedia.org/wiki/Odorierung

 

Biogas

Erzeugung:

aus "Biomasse" wie Mais, Grünabfällen usw.

Verwendung heute: Industrie, Stromerzeugung, (Fern)Wärmeerzeugung Einspeisung ins Erdgasnetz (nach Aufbereitung) usw.

 

Anmerkungen

1 Heizwert: http://de.wikipedia.org/wiki/Heizwert